Biomedical Engineering Goes Digital – IoT & Industrie 4.0 für Biomedizin- und Labortechnik

Auch in den Bereichen Biotechnologie, (Bio)Medizin- und Labortechnik sind die Begriffe IoT (Internet of Things) und Industrie 4.0 (die sogenannte vierte industrielle Revolution) mittlerweile in aller Munde.

Wie werden Forschung, Entwicklung und Industrie durch diese innovativen Konzepte beeinflusst und welche Chancen ergeben sich dabei in den weiten Feldern der Lebenswissenschaften und der Gesundheitswirtschaft?

Labor der Zukunft e. V. und das Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik IBMT wollen am 06. September 2016 angeregt mit Gästen darüber diskutieren und laden daher zur Veranstaltung „Biomedical Engineering Goes Digital - IoT & Industrie 4.0 für Biomedizin- und Labortechnik“ nach Sulzbach/Saar an den Hauptsitz des Fraunhofer IBMT ein.

Die Experten des Labor der Zukunft e. V. und des saar.is e.V., die Wissenschaftler und Entwickler des Fraunhofer IBMT, sowie die Anwendungsingenieuren unseres Vereinsmitgliedes EBV Elektronik und NXP haben ein vielfältiges und interessantes Tagungsprogramm (Einladungsflyer folgt in Kürze) zusammengestellt.

Neben hochkarätigen Vorträgen können Sie als weiteres Highlight im Technologieträger des Fraunhofer IBMT, dem „Labor der Zukunft” und im NXP-IoT Truck die neuesten IoT- und Industrie 4.0-Lösungen und deren Anwendung live erleben.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Zur optimalen Planung wird um vorherige Anmeldung (Einladungsflyer in Kürze) gebeten.

Taggs: ,

Labor der Zukunft auf der ACHEMA in Frankfurt

MESSKO GmbH, THIEMT GmbH und Fraunhofer IBMT repräsentieren “Labor der Zukunft” auf der diesjährigen ACHEMA. Vom 15. – 19. Juni 2015 in Frankfurt am Main stattfindend ist die ACHEMA anerkanntes Weltforum der chemischen Technik und Prozessindustrie sowie Innovationsplattform und Technologiegipfel. Labor der Zukunft hat einen Informationsstand in Halle 5.1, D89. Hauptattraktion des Auftritts wird eine Technologiepräsentation im Aussengelände vor Halle 4 sein. Mehr Informationen in Kürze.

Taggs:

ArabLab 2015

Die ArabLab 2015 in Dubai, VAE zeigt vom 23. bis 26. März Labor- und Messtechnologie für den Bereich des Mittleren Ostens, Afrika und den indischen Subkontinent . Die THIEMT GmbH präsentiert im Rahmen des “German Pavillon” (Standnummer 537) ihre Kompetenzen in der Planung und Realisierung von Laboren und Gebäuden. Mit einem Demonstrator in Form eines maßstabsgetreuen Modells einer mobilen Laboreinheit zeigt das Fraunhofer IBMT eine der Kernkompetenzen des Vereins “Labor der Zukunft”.

Taggs: , ,

epiLabor auf Tour für die UPB

Auch im Jahr 2015 ist das Team des Fraunhofer IBMT wieder auf Tour für die Umweltprobenbank des Bundes. Den Auftakt macht traditionell der Einsatz in Münster, Westfalen. Die mittlerweile dritte Auflage vom 23. bis 24. Januar 2015 stand jedoch unter einem besonderen Stern: Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks war zu Besuch und überzeugte sich vor Ort gemeinsam mit der Präsidentin des Umweltbundesamtes, Maria Krautzberger von Effizienz und Qualität der Probenahme.

Taggs: ,

Medica 2014


Auch auf der diesjährigen Medica präsentiert sich der Verein Labor der Zukunft e.V. mit einem Informationsstand. Schwerpunkt sind international nachgefragte mobile medizinische Einheiten und Laborlösungen. Das Fraunhofer IBMT präsentiert gemeinsam mit der Soventec GmbH einen neuen Prototypen des Multilesers. Darin werden Probenerkennungstechnologien für die Prä-Analyse demonstriert: RFID-Lösungen bei verschiedenen Frequenzen sowie ein- und zweidimensionale Barcodes. Ausserdem wird eine Temperaturüberwachungslösung für Blutbeutel gezeigt. Sie erlaubt das ereignisgesteuerte Aufzeichne der qualitätsrelevanten Probentemperatur.

Taggs: ,

Medtec Europe 2014

Auf der diesjährigen Medtec Europe in Stuttgart findet der erste große Messeauftritt des Vereins Labor der Zukunft nach seiner Gründung im Februar statt. Vom 3. – 5. Juni 2014 stellen mit BioKryo GmbH, EBV Elektronik GmbH, Fraunhofer IBMT, Tecan Deutschland GmbH, Thiemt GmbH und Woll Maschinenbau GmbH sieben Vereinsmitglieder ihre Kompetenzen und Angebote im Umfeld der Labortechnologie vor. Zentralexponat ist das mobile epiLabor, welches wie im Vorjahr in der Messehalle präsentiert werden kann.

Taggs: , ,

labor-der-zukunft.org online

Seit heute ist der Internetauftritt des Vereins „Labor der Zukunft e.V.“ unter www.labor-der-zukunft.com online. Dort findet man allgemeine Information zu den Zielen und Aufgaben sowie Informationen zu Mitgliedern und Mitgliedschaft. Wir werden auf dieser Seite weiterhin aktuelle Informationen zu Initiative und Verein veröffentlichen.

Taggs:

Das Labor der Zukunft macht Station in Halle (Saale)

Am 18. und 19. März 2014 ist das mobile epiLabor im Rahmen der Probenahme der Umweltprobenbank des Bundes (UPB) in Halle an der Saale im Einsatz. Schon von Weitem sichtbar, mitten auf dem Von-Dankelmann-Platz auf dem Campus Heide-Süd der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg steht dafür das Einsatzfahrzeug zur Verfügung. Innerhalb von zwei Tagen werden rund 150 Studenten im Rahmen einer Langzeitstudie des Umweltbundesamtes beprobt, d. h. vor Ort wird von den Probanden Blut und Urin gesammelt, unmittelbar danach im integrierten Labor analysiert und zur weiteren Verwendung direkt im Fahrzeug kryokonserviert. Weiterlesen
Taggs: ,

Gründungsveranstaltung Labor der Zukunft e.V.

Am 3. Februar 2014 konnte im Rahmen eines Festaktes in der Staatskanzlei des Saarlandes der Verein Labor der Zukunft e.V. offiziell gegründet werden. Jürgen Lennartz, Chef der Staatskanzlei und damit Hausherr, führte in seiner Begrüßungsrede aus, wie sich aus der Technologieinitiative des Fraunhofer IBMT im Saarland eine Keimzelle für den Verein gebildet hat und wie diese bereits vor der Gründung auf das Bundesgebiet ausgestrahlt hat. Hochrangige Vertreter von 11 Firmen und Institutionen leisteten ihre Unterschrift unter das Gründungsdokument.

Weitere Informationen zum Verein finden sich unter labor-der-zukunft.org.

Taggs:

Routinebetrieb des mobilen epiLabors bewährt sich zunehmend

Das für die Umweltprobenbank des Bundes (UPB) eingesetzte mobile Labor auf Sattelzug-Basis machte vom 24. bis 26. Januar 2014 bereits zum zweiten Mal Station in Münster (Westfalen). Wie schon im Vorjahr wurden innerhalb von 2 Tagen bei mehr als 120 Probanden Daten zum expositionsrelevanten Verhalten aufgenommen, der Status von Zahnfüllungen ermittelt und die Abnahme von Blut durchgeführt. Weiterlesen

Taggs: ,

Das mobile epiLabor auf Vorstellungstour im Saarland

Parallel zur Impfkampagne stand das mobile Labor des Fraunhofer IBMT allen Bürgern und Bürgerinnen zur Besichtigung offen. In Neunkirchen, Saarlouis und Saarbrücken nutzten viele Interessierte die Gelegenheit, ein medizinisch-analytisches Labor zu besichtigen. An den Vormittage wurde ein spezielles Programm für Schüler geboten. Über 160 Schüler aus sieben Oberstufen-Kursen hatten die Gelegenheit, im Labor selbst Hand anzulegen und Details zum Einsatzzweck und zum Aufbau der mobilen Einheit zu erfahren.

Taggs: ,